Gott/Jesus

Wer oder was ist Gott? Seit wann gibt es Gott? Wird Gott älter? Lernt er dazu? Verändert sich Gott? Ist Gott in beiden Testamenten der gleiche?

Seit wann existiert Jesus? Wurde er erst durch seine Geburt auf der Erde Gottes Sohn? Was geschah mit ihm nach seiner Auferstehung?

Was ist mit dem Heiligen Geist? Wie kann ich mir den vorstellen? Wo lebt er? Was hat der Heilige Geist mit Jesus zu tun?

Es gibt viele Fragen, die man sich im Bezug auf Gott stellen kann, besonders wenn man sich oberflächlich schon einmal mit dem Alten und Neuen Testament beschäftigt hat. Hier sind nämlich zwei so unterschiedliche Bilder von Gott aufgezeigt, dass es anfänglich schwer fällt zu glauben, dass es sich um den gleichen Gott handelt. Also ist meist die erste Schlussfolgerung, dass sich Gott geändert haben muss. Dies ist aber ein Trugschluss, denn die Bibel offenbart uns ganz klar, dass sich Gott nicht ändert, dass er nicht dazulernen muss und sein Charakter fest und unveränderlich ist. Bei genauerer Lektüre der beiden Testamente können wir schnell feststellen, dass Gott nie widersprüchlich beschrieben wird, sondern alle seine Charakterzüge in beiden Testamenten erkennbar sind. Dennoch scheint Gott im Alten Testament eher grausam und rachsüchtig zu sein, während wir im Neuen Testament einen Gott der Gnade finden.
Dies ist dadurch begründet, dass verschiedene Aspekte näher beschrieben werden, wie z.B. der unerbittliche Hass Gottes auf die Sünde und seine grenzenlose Liebe zu uns Sündern. So hat der Sühnetod Jesu Christi nicht den Charakter Gottes verändert, sondern den Weg frei gemacht, den Blick weg vom Gericht und hin zur Gnade zu richten.


3487


...Prüft aber alles und das Gute behaltet. (1. Thessalonicher 5,21)

Diese Seite drucken