Sie sind hier: Freikirche
Zurück zu: Startseite
Weiter zu: Entstehung Strukturen Verbände
Allgemein:

Suchen nach:

Freikirche

Zur Freikirche zählen sich weltweit Gemeinden und Verbände, deren Fundament die Bibel, Gottes Wort, ist. Obwohl die Freikirchen zumindest in Deutschland wenig bekannt sind, erfreuen sie sich stetig wachsender Mitgliederzahlen. Weltweit dürften alle freikirchlichen Verbände zusammengerechnet bereits größer sein als die traditionelle evangelische Kirche. Leider hat der immense Mitgliederzuwachs dazu geführt, dass einige freikirchliche Gemeinden und Verbände als Sekten verschrien werden. Diese gewagten Aussagen seitens einzelner landeskirchlicher Vertreter machen den Freikirchen zumindest in der Öffentlichkeitsarbeit zeitweilig zu schaffen.
Freikirchliche Gemeinden sind christliche Gemeinden, die sich an der urchristlichen Gemeinde orientieren. Es wird biblische Lehre verbreitet, die jeder Mensch anhand seiner eigenen Bibel (egal welche Übersetzung oder aus welcher Konfession) nachvollziehen kann. Somit haben die Freikirchen einzig Gottes Wort als Fundament, das in gleicher Form auch den Landeskirchen zur Verfügung steht. Allerdings wird die Bibel in den Freikirchen wirklich als unverfälschtes Wort Gottes anerkannt, was auch eine Auseinandersetzung im Glauben mit den übernatürlichen Aussagen der Bibel erfordert. Dieser Umgang mit der Bibel macht wohl den größten Unterschied im Glauben und in der Lehre zu den anderen Konfessionen aus.

3606